Resilienz

Resilienz meint Widerstandsfähigkeit in Krisen/konflikthaften Situationen, nicht so tief fallen, relativ schnell wieder erstarken.

Resilienztraining

beschäftigt sich mit den Faktoren der Persönlichkeit und des Verhaltens, die für dieses schnelle Wiedererstarken hilfreich sind (z.B Selbstwert, Optimismus, aktives Handeln oder Vernetzung). Viele davon können in der Prävention trainiert werden.

Mein Angebot

an Einzelpersonen

In der Einzelsupervision werden gezielt die Resilienzfaktoren verbessert, die im Moment etwas schwach ausgeprägt sind, für die aktuelle Situation aber benötigt werden würden (z.B „Sich schützen“ oder „Selbstwert“).
Diese Form des Trainings kommt besonders in der Mobbingberatung zum Tragen. Wenn sich im System nichts verändern lässt, bleibt nur noch, wie muss ich mich verändern, damit ich mit dem Mobbing besser zurecht komme.

als Gruppentraining

In einem Seminar mit mehreren Modulen (je nach Auftrag) werden die wichtigsten Resilienzfaktoren mit speziellen Methoden trainiert. Zwischen den Modulen sollen im normalen Umfeld die eigene Person beobachtet und Hausaufgaben erfüllt werden.